Thiel CS1.6

High-end midwoofer van Thiel Audio. Zeer lage vervorming, breed inzetbereik, geringe inbouwdiepte.

Uittreksel van de test in HH:
Ein im Hinblick auf konstruktive Besonderheiten besonders interessanter Kandidat ist der Tiefmitteltöner CS 1.6 des amerikanischen High-End-Spezialisten Thiel. Der beim ersten Blick fehlende Antriebsmagnet findet sich bei näherer Betrachtung im Membrankonus unterhalb der großen Dust-cap. So ist die extrem geringe Einbautiefe von gerode mal 50 Millimetern zu erklären, der diesen Schallwandler für Inwall-Konstruktionen prädestiniert.
Membran und Dustcap sind aus einem Stück Aluminium geformt. Die Konstruktionsweise treibt Produktionsingenieuren üblicherweise Kummerfalten auf die Stirn: Normalerweise wird die Schwingspule gleichzeitig mit Membran und Zentrierspinne im Luftspalt zentriert. Hier aber kann sie nur mit der Spinne, also nur mit einer statt zwei führenden Ebenen, montiert und erst danach mit der Einheit aus Membran und Sicke verklebt werden.
Dass Thiel diesen Vorgang trotz der Schwierigkeiten ohne große Ausfallraten beherrscht, rührt daher, dass die Schwingspule mit 76 Millimetern einen sehr großen Durchmesser besitzt und daher Taumelerscheinungen der Membran-Spulen-Einheit faktisch kaum auftreten können. Außerdem ist die Spule durch die unterhängige Bauweise sehr kurz, was nicht nur den niedrigen Klirrfaktor und den zu den Höhen hin ausgedehnten Frequenzgang fördert, sondern auch die Fertigung erleichtert.
Der Frequenzgang bleibt dann auch bis sieben Kilohertz glatt, bevor sich das typische Resonanzverhalten einer Aluminiummembran lautstark zu Wort meldet. Die geringe Bedämpfung der Resonanz liefert neben dem Bündelungsverhalten einen weiteren Grund, den Ubertragungsbereich des CS 1.6 bei spätestens 3.000 Hertz mit einem Tiefpassfilter dritter oder höherer Ordnung radikal zu begrenzen. Zusätzlich sollte man Auswirkungen der Resonanz auch noch mit einem Sperrkreis unterbinden.
Die Auslegung der Parameter weist den Thiel CS 1.6 eher als Tiefmitteltöner denn als Tiefbassspezialisten aus. Im Aktivbetrieb in einem 14 Litern großen Bassreflexvolumen erreicht das Chassis eine untere Grenzfrequenz von 54 Hz. Alternativ empfiehlt er sich in einem geschlossenen Gehäuse als Mitteltöner mit tiefer Ankoppelfrequenz zum Sub-woofer.

niet meer leverbaar


€ -
(inc. BTW)





Product toegevoegd op:
29/02/2012

Producten
Tweeters (2)
B&G Neo3 PDR
CSS ERT26

Breedbanders (3)
CSS EL70
CSS FR125SR
Markaudio Alpair 5

Midrange (1)
B&G Neo8-S

Woofers / Midwoofers (2)
Tangband W6-1108SA
Thiel CS1.6

Subwoofers (3)
CSS SDX7
CSS Trio12
CSS Trio8

Coaxiaal (1)
Thiel SCS3-N mkII

Passief Membraan (1)
CSS APR serie

Accessoires (0)